Physikalische Therapie und Rehabilitation
 Universitätsmedizin Leipzig

Physikalische Therapie und Rehabilitation am Universitätsklinikum Leipzig

Sehr geehrte Damen und Herren,

die physikalische und rehabilitative Medizin ist eines der ältesten Fachgebiete. In allen Jahrhunderten gibt es medizinhistorische Hinweise auf die Anwendung physikalischer Verfahren zu therapeutischen Zwecken. 

Seit 1990 vollzog sich in Deutschland ein Wandel in der Physikalischen Therapie: weg von der Ruhigstellung - hin zur frühzeitigen aktiven Therapie. Ebenso erfolgten erst seit Ende des 20. Jahrhunderts wesentliche Bestrebungen, die Wirksamkeit einer Vielzahl der Therapieverfahren wissenschaftlich zu belegen.

In der Akutmedizin sind es vor allem Maßnahmen der Physikalischen Therapie und die Früh-Rehabilitation, die bei Krankheiten oder nach Verletzungen Folgeschäden vorbeugen oder diese vermindern sollen. Patienten sollen ihre größtmögliche Selbstbestimmtheit und Selbstständigkeit wiedererlangen und am sozialen Leben in hoher Lebensqualität teilhaben können. Der frühe Beginn der interdisziplinären Behandlung im Team von Ärzten, Pflegefachkräften, Ergo- und Physiotherapeuten, Logopäden sowie weiteren Berufsgruppen ist dabei ganz entscheidend für positive Ergebnisse.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement für die Mitarbeiter der Universitätsmedizin Leipzig entwickelt sich seit 2010 zu einem wichtigen Schwerpunkt unserer Arbeit. Wir bieten speziell auf die Arbeitsplätze und -situationen zugeschnittene, umfassende Konzepte, zum Beispiel für Pflegekäfte, Verwaltungsmitarbeiter, Zahn- und Augenmediziner, Mitarbeiter im OP und Labor, Dozenten im Hochschul- und Fachschulbetrieb und vieles mehr an.

Auf den folgenden Seiten wollen wir uns näher vorstellen und Ihnen einen Ausschnitt unserer vielseitigen, täglichen Arbeit zeigen.

Für Ihre Fragen, Kritik und Ihre Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.




 


 
Letzte Änderung: 22.11.2013, 15:12 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Physikalische Therapie und Rehabilitation